Skip to main content

Let’s paint a brighter future!

Die ELEPHANT PARADE ist ein Charity-Projekt, das seine Ursprünge in Thailand hat. Mit dem Ziel, weltweit auf das Schicksal der stark bedrohten asiatischen Elefanten aufmerksam zu machen, finden jährlich Wanderausstellungen statt. Die erste Parade wurde 2007 in Rotterdam organisiert und 2013 machten die Initiatoren auch ganz in unserer Nähe, in Trier und Luxemburg, Halt. Seit der Geburtsstunde hat es mittlerweile 30 Paraden gegeben. Die Paradetiere sind dabei Babyelefanten nachempfunden und überall sieht man Exponate aus Fiberglas, die einzig und allein für dieses Event von namhaften Künstlern und Persönlichkeiten designt wurden. Bunt und fröhlich.

Passend zum vorausgegangenen Jubiläum «100 Jahre Knie-Elefanten» holt nun die Zirkus-Dynastie Knie die internationale Wanderausstellung ELEPHANT PARADE in die Schweiz und startet die „Swiss Tour“ in der am Zürichsee gelegenen Stadt Rapperswil.

60 Elefantenskulpturen schmücken ab Ende Juni für mehrere Wochen als Freiluftausstellung das Stadtbild. Mit dem Verkauf der schmucken Skulpturen sollen Gelder für die Hilfsprojekte in Asien gesammelt werden, die den Dickhäutern zugutekommen. Auch wir haben einen eigenen ETHENEA-Elefanten gestalten dürfen, der Teil der diesjährigen Wanderausstellung ist.

Zu den Tourdaten

Unsere Motivation

ETHENEA und die Elefanten

Worum geht es?

Erfahren Sie mehr